Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

Wund- und Gefäßprobleme

Lymphatische, venöse und arterielle Erkrankungen

Diese Kategorie umfasst eine Gruppe der lymphatischen, venösen und arteriellen Erkrankungen, die durch Behinderung des Blut- und Lymphflusses einhergehen. Die Versorgung der Gewebezellen mit Sauerstoff und Nährstoffen sowie der Abtransport von CO2 ist nicht mehr gewährleistet. Somit sind die Regenerations- und Heilungskräfte der unterversorgten „Regionen / Zellen“ betroffen und die Einbringung von Wirkstoffen ist stark erschwert oder unmöglich.


Es handelt sich z.B. um:

Als manuell-mechanische Unterstützung/ Förderung der lokalsystemischen Durchblutung und Lymphaktivität bieten wir zwei Geräte (SCD Express und A-V Impulse System) mit unterschiedlichen Wirkungsweisen an, welche auch sehr gut kombiniert werden können. Einsetzbar im Bereich z.B. Hüfte, Bein und Knie, siehe Impuls- oder Kompressionstherapie.

Hiermit wird der Blutrückfluss mittels eines Impuls- oder Kompressionsstoßes bedeutend verbessert. Außerdem wird durch die Freisetzung von Stickoxid die Durchblutung erhöht und eine bessere Sauerstoffversorgung des Gewebes ermöglicht. Auch das Wundmanagement kann so entschieden verbessert werden.

Diese Therapien gehören zu den physikalischen Maßnamen und sind unter dem Begriff: intermittierende pneumatische Kompressionsmaßnahmen (IPK) medizinisch anerkannt.

Als weitere Therapieform muss auch die topische Wund-Oxygenierung angedacht werden, da die bisherigen Erfolge sehr vielversprechend sind.

Weiterführende Informationen zum Thema:


AV Impulssystem bei Gefäßerkrankungen

 

AV Impulssystem in der Chirurgie

Direkt zum Literaturnachweis

Folgende Informationen könnten interessant für Sie sein: