Lympherkrankungen

Oft vergessen, jedoch für unseren Körper unverzichtbar – ein gut funktionierendes Lymphsystem

Neben dem Blutkreislauf hat unser Körper noch ein Transportsystem – das Lymphgefäßsystem. Es sorgt jeden Tag für den Abtransport von 2 bis zu 4 Liter Gewebeflüssigkeit, d. h. es ist ein Transportsystem nur in eine Richtung.

 

Bei der Gewebeflüssigkeit handelt es sich um Stoffwechsel-abfallprodukte, Fett, Wasser und Eiweißstoffen. Die Lymphknoten fungieren hier wie Filter. Der Transport der Lymphflüssigkeit erfolgt entweder durch die Bewegung unserer Gliedmaßen und das Zusammenpressen der Lymphgefäße,  oder aktiv durch die Bewegung der Lymphherzen. Hier handelt es sich um Lymphgefäßabschnitte mit ver- dicktem Rand, begrenzt durch Ventilklappen, deren glatte Muskulatur sich etwa 10mal pro Minute zusammenzieht. Dadurch wird die Lymphflüssigkeit durch die Lymphgefäße befördert. Ist jedoch der Abfluss über das Lymphsystem behindert, sammelt sich Flüssigkeit im Gewebe; es entstehen sichtbare Dellen – das Lymphödem. Diese Störungen im Lymphsystem können viele Ursachen haben, sie können angeboren sein oder durch Operationen, Krebserkrankungen- und Behandlungen, Bestrahlungen, Infektionen oder einen Schlaganfall ausgelöst werden.


Das Lymphödem zeigt sich am Anfang nur am Abend und bildet sich zurück, wenn das Bein hochgelagert wird. Im weiteren Verlauf entwickelt sich die weiche Schwellung zu einer harten, die auch auf Druck nicht nachgibt, und auch durch Hochlegen tritt keine Besserung ein. Infolge dieses Lymphödem kommt es oft zu Hautveränderungen, oft auch zu chronischen Wunden. 


Hier ist nun die Endstauungstherapie wichtig, um den Lymphfluss wieder anzuregen, Bandagen oder Kompressionsstrümpfe werden angelegt, damit sich die Flüssigkeit nicht wieder im Gewebe einlagern kann.

 

AV Impulssystem bei Gefäßerkrankungen

AV Impulssystem in der Chirurgie


Therapie:
Als manuell-mechanische Unterstützung/Förderung der lokalsystemischen Durchblutung und Lymphaktivität bieten wir 2 Geräte (SCD Express und A-V Impulse System) mit unterschiedlichen Wirkungsweisen an, welche auch sehr gut kombiniert werden können. Einsetzbar im Bereich z.B. Schulter, Arm, Hand, Hüfte, Bein und Knie. Hiermit wird der Blutrück- und Lymphfluss mittels eines Impuls- oder Kompressionsstoßes bedeutend verbessert. Außerdem wird durch die Freisetzung von Stickoxid die Durchblutung erhöht und eine bessere Sauerstoffversorgung des Gewebes ermöglicht. Auch das Wundmanagement kann so entschieden verbessert werden.

 

Diese Therapien gehören zu den physikalischen Maßnamen und sind unter dem Begriff: intermittierende pneumatische Kompressionsmaßnahmen (IPK) medizinisch anerkannt.

Verordnungsvordrucke IPK / AIK

Direkt zum Literaturnachweis

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Produkte

A-V Impulse System mit Kompressor


Das System imitiert den natürlichen Vorgang des Gehens, während der Betroffene liegt oder sitzt.


4.581,50 €

ZUM SHOP


Fuß- oder Handmanschette


Grösse L 42-47 cm


185,64 €

ZUM SHOP


SCD 700 Kompressionssystem


Intermittierendes Mehrkammer-Kompressionsgerät


4.581,70 €
2.737,00 €

ZUM SHOP

Aktuelle News

Keine Dokumente gefunden.

RehaServiceRing QVH PQS
ANGEBOTE

Mobiler Sauerstoffkonzentrator SimplyGo Mini


Gewicht nur 2,3 kg mit Standard-Akku, Leistung 4,5 h auf Stufe 2



2.698,00 €

ZUM ANGEBOT

NEUHEITEN

COPD Beatmungsgerät
Vigaro


Mit DLB (Dynamische LippenBremse)


Preis folgt

ZUR NEUHEIT

AKTUELLES

Inogen One G4 nur 1,27 Kg der leichteste mobile Sauerstoffkonzentrator


mit 4 Cell Akku, Gewicht nur 1,27 kg, Stufe 1 bis 3



2.798,00 €

ZUM ANGEBOT

ONLINE SHOP

OXYCARE ONLINE SHOP


Über 200 Produkte online bestellen




ZUM OXYSHOP