Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen - eine Volkskrankheit

Als Kopfschmerzen werden Schmerzen im Bereich des Kopfes bezeichnet - der Schmerz selbst ist hierbei die Erkrankung. Neben Rückenschmerzen sind Kopfschmerzen die am häufigsten auftretende Volkserkrankung. Die Dauer des Kopfschmerzes unterscheidet sich und zieht sich von anfallsartig über gelegentlich bis hin zu chronisch. Besonders bei chronischen Schmerzen ist bei Betroffenen die Lebensqualität stark gemindert sowie der Leidensdruck hoch.

90% aller Kopfschmerzen zählen zu den primären Kopfschmerzen, wobei der Schmerz als Hauptsymptom erscheint. Sie entstehen oft durch schlecht belüftete Räume, bei Stress, unter Termindruck, bei Schlafmangel oder Verspannungen im Nacken. Dazu zählen:

Die restlichen 10 % zählen zu den sekundären Kopfschmerzen. Hierbei handelt es sich um Schmerzen, bei denen die Ursache bei anderen Erkrankungen liegt, wie beispielsweise

  • Infektionen
  • Verletzungen des Kopfes
  • Nebenwirkungen von Arzenimitteln
  • nach Arzneimittelentzug,
  • bei Gefäßkrankheiten im Hals-Kopfbereich
  • Schädigung der Hals-Wirbelsäule
  • Schädel-Hirn-Trauma

Quellen: Wikipedia & Amboss

 

Weiterführende Literatur zum Thema:

Direkt zum Literaturnachweis