Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

Sekretolyse

Damit wird der Vorgang der Verflüssigung von zähem Schleim bezeichnet. Wird der Schleim zu sehr verfestigt und lässt sich nicht mehr abhusten, dann kann die Sekretolyse durchgeführt werden.

Hilfreich sind dabei entweder Inhalationen, vernebelte Flüssigkeit, die Gabe von speziellen Medikamenten, Über-/Unterdruck Behandlungen, Abklopfen oder am besten mehrere Hilfsmittel in Kombination. Unterstützend sollte der Betroffene viel trinken, um ein weiteres Eintrocknen der Schleimhäute zu verhindern.

Im Folgenden finden Sie die Neuheiten bzw. Empfehlungen aus dem Bereich der Sekretolyse. Unsere gesamte Produktpalette finden Sie in unserem Shop