Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

A-V Impulse System mit Kompressor

Das System imitiert den natürlichen Vorgang des Gehens, während der Betroffene liegt oder sitzt. Durch einen Kompressionsimpuls wird das Venengeflecht ausgedrückt und das Blut strömt nach oben in Richtung Herz.

In folgenden Gebieten findet das Gerät Anwendung: Risikolose Thromboseprophylaxe, Abschwellung und Kompartmentprophylaxe, Durchblutungsstörungen und Ulcusheilung.

Kontraindikationen sind beispielsweise: schwere Herzinsuffizienz, akute bestehende Thrombose oder Lungenembolie, akute Phlebitis (Venenentzündung), schwere Infektionen in der behandelten Extremität.

Bei Empfindungsstörungen an der behandelten Extremität sind engmaschige Kontrollen der Hautstellen, welche mit der Druckkammer der Manschette in Berührung kommen, erforderlich. Ebenso bei bestehender Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) mit Empfindungsstörungen (Polyneuropathie).

A-V Impulse System mit Kompressor | Cardinal Health
4.581,50 €
  • schnelle und effektive Therapie bei Ödemen und Schwellungen der oberen und unteren Extremität
  • kann die Krankenhausverweildauer verringern
  • Entlastung des Pflegepersonals durch Wegfall von Eiskühlung und Wickeln
  • hoch effektive Thrombo-Embolieprophylaxe
  • gleich hohe Wirksamkeit als niedermolukares Heparin bei einer Anwendung von >15 Stunden pro Tag
  • frei von unerwünschten Nebenwirkungen durch Imitation des Gehens
  • risikolose Applikation (auch bei arteriellen Erkrankungen problemlos anwendbar)
  • nur der Fuß wird benötigt
  • selbst Patienten mit Gips, externem Fixateur oder OP-Wunden am gesamten Bein können versorgt werden
  • dauerhafte Therapie von venös und arteriell bedingten Ulcera cruris sowie pAVK-Sympthomatik
  • abrechenbar nach GOÄ