Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

Inhalation

Als Inhalation oder Inhalieren (von lateinisch inhalare = anhauchen) wird das Einatmen gasförmiger Wirkstoffe oder Aerosole bezeichnet. Die häufigsten Einsatzgebiete in der Medizin finden sich in der Behandlung von Atemwegserkrankungen, wie beispielsweise Erkältungen, Nebenhöhlenentzündungen und Bronchitis/ Asthma.

Wichtig für den beabsichtigten Effekt ist die Partikelgröße, da diese die Eindringtiefe und damit den Wirkort bestimmt. So werden bei der Inhalation Aerosole eingeatmet, die sich abhängig von der Partikelgröße im Bronchialsystem oder in den Alveolen ablagern.

Bei der Dampfinhalation (sogenanntes Dampfteilbad) wird Wasser erhitzt und der entstehende Wasserdampf, oft mit zugesetzten ätherischen Ölen, eingeatmet. Wir bieten Ihnen hier den Salivent Feucht-Warm-Inhalator. Um einen effektiven Therapieerfolg zu erreichen, muss das Inhalationsgerät häufig und regelmäßig genutzt werden.

Bei Kindern ist es hilfreich, ein Inhalationstagebuch zu führen und evtl. nach einer bestimmten Anzahl von Inhalationen Sternchen zu verteilen und mit kleinen Aufmerksamkeiten (Geschichte vorlesen, Lieblingsspiel spielen etc.) das Kind zu belohnen. Wichtig, wenn auch lästig, ist die regelmäßige Reinigung nach jeder Inhalation gemäß der Gebrauchsanweisung.

Quelle: Wikipedia

 

Weiterführende Informationen:

Inhalationstherapie mit dem OxyHaler oder Sami

 

Wirkungsweise und Anwendung des Pureneb Aerosonic+

Haben Sie noch Fragen zum Thema Inhalation?