Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

Ein Meileinstein in der Historie der Beatmungstherapie

Die Einführung und Entwicklung der NIV-Beatmung

Veröffentlichung "Directory of Sources for Ventilation Face Masks" 


Directory of Sources for Ventilation Face Masks

 

Patenteintragung

Die im oben dargestellten Beitrag "Directiory of Sources for Ventilation Face Masks" veröffentlichte Maske, wurde in den 1980er Jahren durch unseren Firmeninhaber Peter Peschel entwickelt und patentiert. Das Patent für die Entwicklung einer Nasal Maske wurde am 26. Okt. 1988 eingetragen und am 05. Jan. 1989 unter der Veröffentlichungsnummer DE8813445 U1 veröffentlicht.


Patenteintrag: Entwicklung einer Nasal Maske

 

Das Patent beinhaltet eine Softmaske, basierend auf einem „Duomaterial/Sandwichprinzip“ (bedeutet, außen hart und innen weich) aus der Orthopädietechnik und hat die Beatmungstherapie entscheidend beeinflusst.

 

Die Stoffmaske von Peter Peschel von 1988/89

Die Stoffmaske von Peter Peschel mit Patent von 1988/89

 

Internationales Interesse

1993 erfolgte eine Einladung nach Lyon an Herrn Peschel zur Mitwirkung am Workshop miit dem Thema "OROLNASAL INTERFACES FOR POSITIVE PRESSURE VENTILATORY ASSISTANCE". 


Einladung nach Lyon

 

Heutzutage ist die NIV-Beatmung eine Standardtherapie und absolut nicht mehr wegzudenken.

Haben Sie noch Fragen zum Thema NIV-Beatmung?