Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

Schlafen mit CPAP-Therapie für einen erholsamen, tiefen Schlaf

Schlafapnoe ist eine der meistverbreitesten Schlafstörungen

Schnarchen ist nicht nur ein Beziehungsproblem. Kommt es in der Nacht zu den gefürchteten Atemaussetzern und der folgenden Schnappatmung kommt es zu dringendem Handlungsbedarf.

Die nächtlichen, andauernden Atemunterbrechungen oder Atemstillstände (zentrale oder obstruktive Schlafapnoe) führen bei den Patienten zu kurzen Schlafunterbrechungen und verhindern so die Tiefschlafphasen mit der Folge ständiger Tagesmüdigkeit und Konzentrationsschwäche.


Darüberhinaus kann es durch die Schlafapnoe zu ernsthaften Gesundheitsschäden wie

  • Vergesslichkeit
  • Impotenz
  • Bluthochdruck
  • Herzkrankheiten
  • Schlaganfällen
  • Herzinfarkten kommen

Durch den sogenannten Sekundenschlaf ist auch die Unfallhäufigkeit von übermüdeten "Schnarchern" im Autoverkehr erwiesenermaßen höher.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Schlaf / CPAP?