Bundesweiter Service: +49 421 48 99 66

Subglottische Absaugung

Artikel

ProVita: Subglottische Absaugung bei tracheotomierten Patienten in der häuslichen Versorgung


Prävention der nosokomialen beatmungsassoziierten Pneumonie

  • Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut

Studien

Metaanalyse zur Prävention der beatmungsassoziierten Pneumonie durch subglottische Sekretabsaugung

  • Auszug: Die beatmungsassoziierte Pneumonie (Ventilator-associated Pneumonia = VAP) ist nach wie vor eine der häufigsten Komplikationen bei längerfristiger maschineller Beatmung. Evidenzbasierte Empfehlungen zur Prävention dieser Komplikationen wurden 2013 von der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) publiziert.

Weitere Informationen über die subglottische Absaugung erhalten Sie hier: